Overlockmaschine Test

Overlockmaschine Test

Bei dem Overlockmaschinen Test wurden einige Geräte getestet und diese hier kamen auf die Ersten drei Plätze:

Die w6 Overlock Nähmaschine N 45D, Die Overlock Brother 1334D und die Gritzner Overlock Nähmaschine 788.

Platz 1 Der Overlockmaschinen Test hat ergeben, dass sich die W6 Overlock Nähmaschine auf dem ersten Platz etabliert hat.

W6 Overlock Nähmaschinen 454 DDie W6 Overlock Nähmaschine verfügt über einen Differential Transport den man stufenlos einstellen kann, jede Stoffart kann man mit diesem Differential Transport bearbeiten. Bei der W6 geht alles in einem Arbeitsgang, verstäuben, schneiden und nähen. Ein weiterer Vorteil der W6 Overlock N 454D ist das Schnelle Umschalten von Rollsaum auf Standard und umgekehrt. Der Overlockmaschine Test hat auch die Nähergebnisse unter die Lupe genommen und da war die W6 auch ganz vorne. Des Weiteren überzeugt Sie auch durch die 10 Jahre Hersteller Garantie, den einstellbaren Nähfußdruck, die Automatische Spannungsauslösung, Variable Stichbreite, abschaltbares Obermesser, integrierter Tragegriff und ausführliche und einfache Gebrauchsanweisung. Vor allem der Tragegriff und die Gebrauchsanleitung haben bei dem Overlockmaschinen Test besonders überzeugt. Der Overlockmaschine Test hat auch gezeigt, dass diese Overlockmaschine besonders auch für Anfänger geeignet ist. In nur kurzer Zeit erzielt die Overlock saubere Nähte in bester Qualität.

Der Overlockmaschine Test hat verglichen zwischen industriell hergestellter Ware, man erkennt fast keinen Unterschied. Da das Gerät auch über einen Differentialtransport verfügt, läuft man keine Gefahr, dass die Dehnbare Stoffe sich nicht zu weit ausdehnen. Wenn dies nämlich der Fall ist, dann entstehen auch unsaubere Ränder.

Der Overlockmaschine Test hat auch gezeigt, dass es keine Knopflochprogramme gibt. Was auch sehr positiv aus dem Overlockmaschine Test hervor ging war, dass die Overlock schon voreingefädelt geliefert wird. Wenn dann der Faden doch mal reißt, dann hilft einem die Ausführliche Bedienungsanleitung. Ein weiteres, positives Merkmal was der Overlockmaschine Test gezeigt hat war, dass das Zubehör sehr umfangreich gestaltet ist. Pinzette, Schraubendreher, Nadelsortiment etc.

Wird alles mitgeliefert. Durch den ausklappbaren Tragegriff kann man die Maschine sehr leicht von Ort zu Ort transportieren, immerhin bringt sie auch ganze 6 Kilogramm auf die Waage. Die W6 N 454D ist in der Mittleren Preiskategorie angesiedelt und hat trotzdem den Overlockmaschine Test für sich entscheiden können.

Die Hersteller Firma überzeugt auch dadurch, dass sie extra für Ihre Maschinen die Nadeln und Garne selber herstellen. Der Overlockmaschine Test hat die N 454D als Schnäppchen ausgewiesen, da man für nur 220 Euro sehr viel für sein Geld erhält. Diese Overlock ist vor allem durch die Hohe Langlebigkeit gekennzeichnet.

Der Overlockmaschine Test hat gezeigt, dass man ganz einfach drei Lagen Jeansstoff mit dem Gerät verarbeiten kann ohne das man Probleme bekommt. Was in dem Test auch sehr positiv hervor gegangen ist, ist der kompetente Kundenservice, wenn mal irgendetwas nicht stimmen sollte an der Overlockmaschine. Dieser ist sehr freundlich, hilfsbereit und kennt sich bestens aus.

 

Platz 2 Die Brother 1334D hat es auf den zweiten Platz bei dem Overlockmaschine Test geschafft.

Overlockmaschine TestSie kann auch nähen, versäubern und schneiden in nur einem Arbeitsgang. Nähen kann man mit der Overlock entweder mit Flachbett oder Freiarm. Es ist auch eine Einfädelhilfe für den unteren Greifer integriert. Der Hersteller gibt 3 Jahre lang Garantie auf das Gerät, dies ist laut Overlockmaschine Test vollkommen in Ordnung. Das Freiarm nähen eignet sich besonders gut für Hosenbeine und Ärmel, auch die Stichlängen- und Stichweitenregulierung verläuft problemlos mit den gut angebrachten Bedienelementen. Natürlich verfügt die Brother Overlockmaschine auch über einen Differentialtransport, diesen kann man stufenlos einstellen, der Vorteil liegt auch hier wieder darin, dass das Material nicht beschädigt wird. Im Overlockmaschine Test wurde auch sehr hervorgehoben, dass das Nählicht einwandfrei ist. Man wird dadurch nicht geblendet sondern der Nähbereich wird perfekt ausgeleuchtet. Ursprünglich wurde Brother im Jahr 1908 als Nähmaschinen-Reparaturwerkstatt in Japan gegründet. Bis zum Heutigen Tag hat Brother um die 50 Millionen Nähmaschinen produziert, sie gehören nicht umsonst zu den größten Hersteller auf der ganzen Welt. Der Overlockmaschine Test ist besonders gut ausgefallen, da die Teleskop Fadenführung aus Metall ist, die Overlock über einen Blindstich verfügt und man jede Stoffart äußerst professionell verarbeiten kann. Das Obermesser der Overlock kann man abschalten und im Lieferumfang ist sogar eine Bedienungsanleitung mit integrierter DVD, darauf ist alles sehr verständlich und ausführlich erklärt. Im Lieferumfang ist auch ein Werkzeug Set und eine Staubabdeckung enthalten.

 

Platz 3 Auf den Dritten Platz bei dem Overlockmaschinen Test hat es die Gritzner Overlock 788 geschafft.

Overlockmaschine TestDie Gritzner überzeugt vor allem durch die gut durchdachte Technik und die schnelle Nähgeschwindigkeit von 1300 Stiche pro Minute. Wenn man die Gritzner ausgepackt hat, dann fällt einem die Robuste Bauweise sofort ins Auge, das viele Zubehör wird im Overlockmaschine Test auch positiv festgehalten. Abfallbehälter, Sonderfüßchen etc. ist alles mit dabei. Die Gritzner ist vor allem auf rutschige, weiche und Dehnbare Stoffe spezialisiert. Auch dieses Gerät kann vieles in nur einem Arbeitsgang erledigen. Die Gritzner verfügt über 10 Nähprogramme, zum einen die Trikotnaht und die Schmalsaum und Rollnaht. Die Schnittbreite der Gritzner ist auch verstellbar. Des Weiteren überzeugt das Gerät durch die einfache Bedienung und die Perfekte Verarbeitung von Kindersachen. Das Nahtbild ist sehr professionell und auch in Sachen Standsicherheit gibt es keine Einwendungen. Wenn man die Gritzner erwerben möchte, muss man dafür 295,00 Euro bereithalten.